Where have all the Postdocs gone

Immerhin wird mal thematisiert, dass es eine unglaublich hohe Dropoutrate an Postdocs aus dem wissenschaftlichen System gibt. Und immerhin wird auch mal angemerkt, dass man diesen dropout nicht negativ sehen sollte. Und dass es auch daran hakt, dass Supervisor eben nicht ehrlich mit PhD-Studenten sind.

Allerdings ist bei den Interviewten immer noch diese Überheblichkeit. Diese Konnotation dass man eben nicht gut genug ist oder dem Alltag als Wissenschaftler nicht gewachsen ist. Es ist vielleicht auch das Vokabular, bei dem „Success“ eben mit dem Erreichen einer Tenure-Position gleichgesetzt wird. Mit der Haltung kommen wir selbstredend auch nicht weiter.

Zum Nachhören hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.