Quellennotiz: Wired über smart drugs

Wired hat zu dem Gebrauch von smart drugs einen neuen Artikel ins Netz gestellt, der den alltäglichen Gebrauch denke ich sehr treffend dokumentiert. Daneben verlinkt: Eine überschaubare Liste mit Substanzen, Wirkungen und Nebenwirkungen.

Leider ist dieser Artikel hier nicht mehr ohne Weiteres im Volltext zugänglich. Er beschäftigt sich mit den Langzeitwirkungen verschiedener Substanzen der ADHS-Therapie. Grundaussage: Meist kommt es bei einer jahrelangen Einnahme der entsprechenden Mittel zu Schädigungen des Hirns, von massiven Abhängigkeiten gegenüber den meist amphetaminbasierten Medikamenten abgesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.