„Form feeds function“

IBM kolportiert gerne das Motto „Form feeds funcion“ (bzw. form follows function) und einige Menschen verwenden die Berühmtheit dessen (schon wesentlich älter) gern als Entschuldigung für schlechtes Design bei guter Funktionalität (siehe wikipedia). Daher ist vielleicht immer wieder überraschend, wieviel schönes Denken doch in den Alltagsgegenständen steckt, mit denen man sich so umgibt. Wer hätte denn gedacht, dass die Grundform des Rechners, an dem dieses Blog geschrieben wird von diesem Designer erdacht wurde, der beiläufig auch noch eine wirklich praktische Form der Parmesanreibe entwickelt hat? Nicht umsonst ist auch sein Nachfolger bei IBM (inzwischen Lenovo) der Meinung „Design matters„. Ein schöner Artikel dazu nachzulesen in der Zeit.

(das neue Lenovokind ist auch von ihm designed worden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.