was haben SNPs mit Nationalität zu tun?

Das Fachgebiet der Populationsgenetik ist im Grunde schön und anschaulich. Wissenschaftler haben anhand der hier etablierten Methoden die Möglichkeit, Artn und Rassen geographisch voneinander abzugrenzen und über die Zeit Veränderungen dieser Grenzen zu dokumentieren, diese in größere biologische Zusammenhänge einzuordnen und so einen wichtigen Teil zur Erforschung von Wechselwirkungen innerhalb oder zwischen Ökosystemen oder geographisch getrennten Gebieten zu leisten

Allerdings sind die Konsequenzen dieses geographisch zuordnenden Wissens nicht ohne Probleme, beinhalten sie doch immer das Argument, etwas sei reinrassig oder mischrassig. In eher harmloseren Fällen (wennauch ebenso erschreckend), wird unter diesem Gesichtspunkt Nachwuchs aus Fehlpaarungen in Zoos entsorgt, da dieser nicht reinrassig (für eine bestimmte Region und eine bestimmte Unterart) ist.
weiterlesen…

Netzsperren

Zur großen Enttäuschung vieler Menschen, die sich im Netz bewegen ist am 18.06 das Gesetz zur Internetzensur beschlossen worden. Trotz über 134.000 Mitzeichnern der Onlinepetition fiel das Ergebnis der Abstimmung erschreckend einstimmig aus. Genaueres zum Abstimmungsverhalten der einzelnen Abgeordnete gibt es sowohl auf  abgeordetenwatch und auch in der Debatte zur Abstimmung.
Die ZEIT schreibt als Kommentar,  dies wäre der Anfang der nächsten großen Politikverdrossenheitsperiode , da Interessengemeinschaften, die sich über das Netz organisieren offenbar nicht ernstgenommen werden. Auch der halbherzige Versuch, die zukünftige Tätigkeit des BKAs unter die Prüfung des Bundesbeauftragten für Datenschutz zu stellen, stößt allgemein auf Ablehnung. Und ergibt sich doch eine Form von Kommunikation, dann sieht diese von Frau vdL ungefähr so aus:

YouTube Preview Image

Man schüttelt den Kopf und fragt sich, wie denn das entsprechende Interview mit Franziska Heine denn nun ausgehesehen hat und stößt nun auf diesen Artikel. Besonders schön und vielleicht bezeichnend hier für das Verständnis von Gesetzesgültigkeit unserer heutiger Politiker hier ein sehr kurzer Auszug:

Heine: […] Was per Gesetz installiert wird, muss auch dann noch, wenn extremistische Regierungen an der Macht sind, so funktionieren, dass die Informationsfreiheit im Land nicht unterdrückt wird.

von der Leyen: Das ist eine eigenwillige Vorstellung von der Omnipotenz von Gesetzen.“

Aha.

BTW: Hier ein Interview mit der Frau von der Charité. Als Zusatz zu dem letztverlinkten Interview.

Edit 13.07.09: im Heiseticker kam ein zusammenfassender Artikel, warum die Netzsperren vor Gericht nicht durchkommen werden.

Genetischer Fingerabdruck

In der Kriminalistik kam man bereits vor Jahren auf den Gedanken, neben Fingerabdrücken auch die DNA von Beschuldigten in Betracht zu ziehen. Die öffentliche Meinung wurde nicht zuletzt durch verschiedene Serien positiv beeinflußt. Daher werden DNA-Nachweise im allgemeinen als hochspezifisch und verläßlich angesehen. In den U.S. gibt es nicht zuletzt eine hohe Erfolgsquote des Vereins Innocence bei der Aufklärung alter Verbrechen durch zusätzliche DNA-Tests, was zum Freispruch bereits Verurteilter führte.
Auf der anderen Seite: Nicht erst seit GATTACA ist klar, dass man auch genetische Spuren fälschen kann. Und der große Vorteil von DNA-Fingerprinting, seine Sensitivität ist auch sein größter Nachteil: Unter der Annahme, dass es kaum möglich ist, wirklich unter Reinraumbedingungen zu arbeiten kommt es zwangsläufig jederzeit zu Kontaminationen. Diese müssen aus dem Ergebnis erst wieder herausgefiltert werden. Ein Beispiel, dass das nicht immer möglich ist, zeigt SPON in einem seiner Artikel. Seit Jahren wird im Zusammenhang mit mindestens 10 Verbrechen eine Frau gesucht, deren DNA an den entsprechenden Tatorten immer gefunden wurde. Allerdings sieht es nun so aus, als stammen die DNA-Proben von kontaminierten Chargen der Teststreifen, mit denen die DNA entnommen wurde. Schade aber auch, dass das mit dem blinden Vertrauen in die Technik so gegen die Wand laufen kann…

Einreise in die US

Vielen Dank an Hannes, der mir diesen schönen Screenshot von der Immigration-seite der USA gemacht hat. Bekanntlich gelten seit dem Januar neue Einreisebestimmungen bei denen unter anderem vor dem Abflug eine elektronische Einreisebestimmung zu beantragen ist. Geht man allerdings auf die Seite der Immigration bekommt man diesen schönen Warnhinweis serviert.